Neubau von DIMOS wird 2021 fertig

Hersteller von Spezialstaplern stellt sich für die Zukunft auf

DIMOS erweitert Produktionskapazitäten

 

 

Der Corona-Krise zum Trotz verkaufen sich die Sonderfahrzeuge des Maschinenbauers DIMOS weiterhin gut. Um langfristig mit der Auftragslage schritthalten zu können, investiert der Hersteller von Spezialstaplern an seinem Hauptsitz in Petersberg in ein neues Produktionsgebäude. Mit 3.600 m2 wird die neue Halle doppelt so groß sein wie die bestehende Fertigungsstätte. Der Spatenstich fand am 24. Juni statt. Ab der Fertigstellung im ersten Quartal 2021 soll das neue Gebäude hauptsächlich die Endmontagepositionen beherbergen, denn diese benötigen immer mehr Platz.

DIMOS verzeichnete in den vergangenen Jahren eine weltweit deutlich steigende Nachfrage nach Sondertransportlösungen wie komplexen automatisierten Anlagen und fahrerlosen Transportsystemen mit Tragfähigkeiten jenseits der 30-Tonnen- Marke. Darüber hinaus erfordert auch die steigende Taktzahl der Kernprodukte von DIMOS wie beispielsweise der Mehrwege-Seitenstapler größere Räumlichkeiten. Mit der Erweiterung durch den Neubau wird DIMOS dieser Herausforderung gerecht. Die neue Halle wird für die Endmontage genutzt werden, einen Verlade- und Logistikbereich sowie einen Showroom für Standardprodukte besitzen . Viel Raum eröffnet sich dort auch für den Testaufbau von Anlagen, der insbesondere im Vorfeld der Auslieferung von Großprojekten benötigt wird. Vier Brückenkräne mit einer Hubkraft von je 25 Tonnen und zusätzliche Schwenkkräne, die am Boden der jeweiligen Endmontagestationen positioniert sind, statten die etwa zwölf Meter hohe Halle aus.
 

Strategisch ausrichten – auch zu Corona-Zeiten
„Wir sind uns bewusst, dass viele Maschinenbauer in der momentanen Situation zu kämpfen haben“, sagt Pascal Schütz, verantwortlich für Vertrieb und Entwicklung bei DIMOS. „Nichtsdestotrotz ist die Investition in die neue Halle ein Meilenstein für die Weiterentwicklung unseres Schwerlastbereichs und unseres Produktfokus“, fügt Schütz hinzu. Neue Infrastrukturen und Fertigungsprozesse kommen der zukunftsorientierten strategischen Ausrichtung von DIMOS zugute. Damit stellt das Unternehmen sicher, sich im internationalen Wettbewerb als namhafte Größe zu behaupten .

 

Production Expansion by DIMOS